Veranstaltungsprogramm April 2018

957 06.04.18 (FR) 20.30 Uhr: BLONDEONBLONDE-DUO mit VOLKER SÖHNER,

Bild vergrößern Gesang, Gitarre und BBERNHARD MAUCH, Gitarre. Seit vielen Jahren schreibt und komponiert Söhner Deutschrock Songs, eine Auswahl der besten ist auf der 2015 aktuell erschienenen CD “Best of SÖHNER”. Songs auf Deutsch, teils Solo mit Gitarre oder mit Band. Neben eigener Musik ist Volker Söhner als Duo BLONDE ON BLONDE mit Rock-Pop und Bob Dylan Covers unterwegs. Konzerte in größeren Räumlichkeiten, sowie Privatkonzerte in kleinem Rahmen sind ganz individuell auf Wunsch gestaltbar, Solo, Duo, Trio oder komplette Band. Seine Titel heißen Alles beim Alten, Ausgerechnet mir, Brief ausm Krieg, Dämonen im Garten , Du gehst Deinen eigenen Weg oder Ich weiß nicht was ich will.


958 07.04.18 (SA) 20.30 Uhr: FLOATING VIBES

Bild vergrößern Red carpet music – live. Folgen Sie „Captain Racer“ in den „Wellnessbereich“ und erfahren Sie warum die „Alten Herren“ mal wieder „abgetaucht“ sind. Mit den sphärischen Klängen des Vibraphons, entspannt groovenden Rhythmen von Bass und Stehschlagzeug und ohrenschmeichelnden Melodien der Gitarre lassen die Musiker von Floating Vibes im Nu eine Wohnzimmeratmosphäre entstehen. Sie sorgen mit ihrer Musik quasi für eine beschleunigte Entschleunigung. Dabei mischen die Floating Vibes moderne Elemente der Loungemusik, wie sie in angesagten Bars und noblen Hotels zu hören ist, mit der Spielfreude und der Improvisationskunst des Jazz. Als einer der wenigen deutschen Jazzvibraphonisten mit weltweiter Bühnenerfahrung bietet Burkhardt Wörnle (Vibraphon) zusammen mit seinen langjährigen Mitmusikern Michael Holzapfel (Schlagzeug), Roger Stübs (Bass) und Roman Becker (Gitarre) ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis mit eingängigen Melodien, spannenden Interaktionen und virtuosen Soli.


959 13.04.18 (FR) 20.30 Uhr: PERPETUUM MOBILE

Bild vergrößern Die Anfänge von Perpetuum Mobile gehen in die 1970er Jahre zurück. Doch auch nach über 4 Jahrzehnten swingt und rockt die Band heute noch in ihrem unverkennbaren Stil. Das Repertoire der Band reicht von Soul-, Blues- und Rockklassikern bis zu Anleihen aus der Jazzmusik. Eigene Arrangements und Interpretationen, verbunden mit ehrlicher Spielfreude, verwirklichen nicht nur die eigenen musikalischen Ansprüche der Band, sondern begeistern auch die Zuhörer, was nicht zuletzt auf die interessante Instrumentierung und deren Mischung zurückzuführen ist. Ihr musikalisches Können stellten die Musiker in vielen Club-Konzerten unter Beweis. Eben überall dort, wo es heißt – let the good times roll! Bernhard Fürter – Gesang Werner Eichele – Keyboards Martin Jäkel – Schlagzeug
Volker Wolf – Bass Michael Jäkel – Gitarre


960 14.04.18 (SA) 20.30 Uhr: 2ndHand-Rock4u mit Knut Franzke.

Bild vergrößern Die Band entstand im Jahr 2005. Für die Gründungsmitglieder war es nach mehr oder weniger langer Pause der Wiedereinstieg ins aktive Musikerdasein. 2nd-Hand Musiker eben.Noch dabei: Drummer Andy und die Gitarristen Knut und Roland. Im Lauf der Jahre gab es mehrere Änderungen der Besetzung. Sie alle brachten gehörig Schub ins Projekt und haben zu dem beigetragen, was wir heute sind. Das Ergebnis rockt......special thanx to Matse and Sandrin !! Anfang 2012 kam Alex als Bassist zu uns. Er ist ebenfalls 2nd-Hand und hat in seiner Jugend sehr aktiv Musik gemacht. Er hat mit seinem Rickenbaker und seiner Spielart neue Akzente in die Band gebracht. Seit Ende 2013 sind wir als Quartett unterwegs, und haben für Special Effects ein Keyboard neu im Gepäck. Mehr und mehr haben wir Songs im Programm, die man von anderen Bands nicht hört.


990 18.04.18 (MI) 20.00 (Mi) Uhr: GLEIS1-JAZZ mit STEFAN KARL SCHMID/ PHILLIP BRÄMSWIG QUARTETT - Vorkonzert zu UpBeat Hpohenlohe (ab 21.4.)

Bild vergrößern Großartige Jazz-Bands leben nicht zuletzt von der Magie einzigartiger Fügungen. Die Chemie deraufeinander treffenden Persönlichkeiten ist entscheidend für den Sound und die damit transportierte musikalische Aussage. Und diese Chemie stimmt bei Stefan Karl Schmid (sax) und Philipp Brämswig (git)besonders. Schon bei ihrem ersten musikalischen Aufeinandertreffen keimte der Gedanke auf, ihrekreativen Ideen zu bündeln und die eigene Musik in die Hände des jeweils anderen zu legen, um so gemeinsam unentdeckte Klangräume zu öffnen.Aus dem zeitgenössischen Jazz kommend, wird ihr Spiel neben technischer Virtuosität durch eine außerordentliche Sensibilität und sinnliche Feinheit charakterisiert. Die klaren Themen ihrer Kompositionenwerden durch rhythmisch stets überraschende Bewegungen zu Leitfäden der Improvisation. Musik dessen vibrierende Interaktion fesselt und den Zuhörer damit Teil der Magie werden lässt. Stefan Karl Schmid – Saxophone, Philipp Brämswig – Gitarre, David Helm – Kontrabass, Thomas Sauerborn – Schlagzeug
look "


961 20.04.18 (FR) 20.30 Uhr: THE BLACKS

Bild vergrößern ….. sind eine gestandene Hohenloher Rock-Band mit Kultstatus, denn alle vier Musiker sind seit Jahren musikalisch erfolgreich unterwegs. Die Hohenloher Zeitung titelte im September 2012: „Überflieger und Anwälte“ und umschrieb das Wirken mit den Worten „Anwälte melodischer Rockraritäten“ und „Überfliegersound“ Die Band steht für erdigen Folk-Rock-Sound mit Wiedererkennungsfaktor und präsentiert vorwiegend Songs für „Feinschmecker“ der Rockmusik. Also Songs die zwar jeder kennt aber Live selten zur hören bekommt. Songs von Tom Petty, Neil Young, sowie verrockte Titel von Bob Dylan, unvergessene Lieder aus der zweiten Reihe der Beatles, mitreißendes von The Black Crows und nicht zu vergessen Klassiker von Crosby, Stills,Nash. Dazu kommen eigene Folk-Rock- Kompositionen. Eigene Stücke mit einfühlsamen und zeitkritischen Texten im Stile der Folk-Rock-Ära schreibt sind TURN MY HEAD Ein ungewöhnliches Liebeslied SALMA Homage an Salma Hayek ("From Dusk till Dawn")


962 21.04.18 (SA) 20.30 Uhr: EDDY WILKINSON BLUES & SONGS

Bild vergrößern "The Voice" beweist Stimme, unverwechselbarer und ausdrucksstark! Meisterhaft an der akustischen Gitarre (flat picking), spielt Mundharmonika + StompBox (the beat).
Das große Repertoire des Künstlers umfasst nicht nur den Blues mit seinen gesamten Facetten, sondern auch Rock / Folk Rock und Soul der 60er und 70er Jahre. Eddy singt Lieder von bedeutenden Künstlern wie z.B. Crosby, Stills, Nash &Young, Joe Cocker, Sam Cooke, Rod Stewart, Rolling Stones, CCR, Bob Dylan, James Taylor, Cat Stevens, Eagles, Paul Simon und vielen anderen. Dabei interpretiert Eddy diese Musik auf seine eigene typische Art und Weise. Selbstverständlich singt Eddy auch seine eigenen Lieder, durchwoben mit Leidenschaft und Liebe. Zu seinem schon sehr prägnanten Stil kommen durch mehrjährige, wiederholte Aufenthalte in Nordamerika und Australien immer neue Inspirationen hinzu, die - zurück in Europa - die selbst geschriebenen Stücke wie auch die Coverversionen bekannter Songs nachhaltig prägen.


965 27.04.18 (FR) 20.30 Uhr: RICARDO VOLKERT In den Gassen und Tavernen des Südens

Bild vergrößern Flamenco, Rumba & Romanzen. Die magische Bilderwelt spanischer und lateinamerikanischer Poesie - aus ihr zaubert Ricardo Volkert mit virtuoser Gitarre und markanter Stimme ein berauschendes Klanggemälde. Er singt und erzählt von Poeten und Vagabunden, Heiligen und Sündern. Flamenco puro, sanfte Balladen und feurige Rumbas. Mit rassiger Flamencogitarre und einfühlsamen Gesang begibt sich Ricardo Volkert auf eine Tour, die vor allem durch den Süden Spaniens, durch Andalusien führt. Im Gepäck befinden sich traditioneller Flamenco (Fandango, Alegrías,), andalusische Volkslieder (Zorongo, Sevillanas) und wunderschöne Vertonungen spanischsprachiger Dichter (Federico García Lorca, Pablo Neruda, Rafael Alberti, u.a.). Orte und Zeiten werden durchquert, von den Tavernen und Gassen der Dörfer und Städte, von Granada, Cádiz und Sevilla geht es an die Strände und Gebirge Andalusiens, beladen mit Romanzen, Rumbas und Balladen. Kenntnisreich, humorvoll und kurzweilig moderiert Ricardo dabei den Abend in den Gassen und Tavernen des Südens. Er ist Gitarrist und Sänger der bekannten Münchner Flamenco-Formationen SHURANO, Cuentos del SUR und Locos por la Rumba.


966 28.04.18 (SA) 20.30 Uhr: FRANCOIS VILLON alias VOLKER LUFT Musikalisch-literarische Zeitreise in die Renaissance

Bild vergrößern Klangvolle Renaissancemusik und das Leben und Werk François Villons, des bedeutendsten französischen Lyriker des ausgehenden Mittelalters und der beginnenden Renaissance, stehen im Mittelpunkt der musikalisch-literarischen Zeitreise von Rudi Korbel (Rezitation) und Volker Luft (Gitarre). Villons Gedichte, die volkstümlich, satirisch frech und nicht selten melancholisch sind und die wunderbare Renaissancemusik begeistern das Publikum entführen sie in die Zeit der Renaissance. Schon mit Ihrer ersten musikalisch-literarische Zeitreise „Luthers Leben“ haben die beiden Künstler Publikum und Presse gleichermassen überzeugt, so dass ihnen bescheinigt wurde, dass es wohl wenige theatrale, musikalische Formate gibt, in denen man in zwei Stunden intensiven Hörgenusses soviel über eine Größe unserer Geschichte unterhaltsam erfahren kann wie bei diesem musikalischen Sprech- und Erzähltheater von Korbel und Luft. Seine Bearbeitungen der schönsten Lautenkompositonen für Gitarre wurden beim renommierten Verlag Acoustic Music Books als „The Golden Age“ veröffentlicht und bilden die musikalische Grundlage von „Francios Villon“


967 30.04.18 (MO) 20.40 Uhr: Ü Egal Disco mit Holger und Gitze Die Gleis1-DISCO ZUR WALPURGISNACHT